Hilflos…

 

Seit ich vor einigen Stunden die furchtbare Nachricht von dem Erdbeben in Nepal gehört habe, bin ich wie gelähmt… verfolge die Nachrichten… versuche über Facebook an Informationen zu kommen…  kann mich auf nichts konzentrieren…

Ich habe in den Nachrichten die schrecklichen Bilder gesehen, habe Orte und Plätze erkannt, ohne sie wiederzuerkennen… Ich weiß um die Umstände in Nepal… der einzige internationale Flughafen ist zerstört…  die Straßen ebenso… es fehlt an Räumgeräten…

Meine Gedanken sind bei meinen Freunden, bei unseren Patenkindern…  Wie geht es ihnen? Sind sie verletzt? Sind ihre Wohnungen zerstört? Sind sie noch am Leben?

Am liebsten wäre ich jetzt in Nepal und könnte etwas tun… einfach nur helfen… nicht untätig sein… Habe mich bei einer Hilfsorganisation gemeldet, die sich auf einen Hilfseinsatz in Nepal vorbereitet. Aber wahrscheinlich dürfen die mich gar nicht mitnehmen… Wie kann ich helfen?

Je länger ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir aber auch, dass blinder Aktionismus den Menschen nicht wirklich hilft. Ich vertraue einfach darauf, dass professionelle Hilfstruppen bald das Krisengebiet erreichen und genau das tun, was man als ‚Erste Hilfe‘ bezeichnet… die medizinische Versorgung absichern, Menschen aus Trümmern bergen, die Versorgung mit Trinkwasser und Lebensmitteln aufrecht erhalten…

Und mir ist auch bewusst, dass das wirkliche Ausmaß der Katastrophe jetzt noch gar nicht zu ermessen ist. Selbst wenn die Menschen überlebt haben, werden sie kein Dach über dem Kopf haben, werden selbst die simpelsten Dinge fehlen. Und genau dort möchte ich mit unserer Hilfe ansetzen. Ich möchte abwarten, bis ich Kontakt zu Tashi und Suman habe, um mit ihnen zu beratschlagen, wo und wie wir ‚danach‘ helfen können.

Bis dahin versuche ich einfach, Spenden zu sammeln. Jeder noch so kleine Betrag hilft. Ich danke Euch jetzt schon von ganzen Herzen!

Bitte denkt daran, bei der Überweisung eurer Spende folgenden Verwendungszweck einzutragen: „Nepal – Erdbeben“ und Euren Namen+Adresse, wenn Ihr eine Spendenquittung wünscht.

 

Pray

 

 

2 Kommentare:

  1. Hallo Michi,
    kommst Du bei uns zufällig vorbei, möchte Dir gern eine Spende für Nepal geben.
    Auch wir sind alle total schockiert.
    LG
    Christina Feiler

    • Liebe Christina,
      herzlichsten Dank für Deine Hilfsbereitschaft!!!
      Natürlich komme ich gerne mal vorbei, allerdings bin ich momentan zeitlich ziemlich eingebunden und schaffe es nicht vor Mittwoch. Vielleicht möchtest Du ja die Spende direkt an das Spendenkonto überweisen? Das hat sogar den Vorteil, dass Du dafür eine Spendenquittung ausgestellt bekommst, die Du beim Finanzamt geltend machen kannst.
      Nochmals ein dickes Dankeschön und herzliche Grüße an Euch alle!
      Michi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.