Eine Grenzerfahrung

Dieses Jahr ist ganz besonders – besonders spannend, besonders unsicher, besonders umweltfreundlich, besonders beängstigend, besonders anstrengend, besonders herausfordernd… Für jeden einzelnen von uns gibt es Besonderheiten, sowohl positive als auch negative. Auch für mich als freiberufliche Vortragsreferentin waren die letzten Monate besonders. Sämtliche Veranstaltungen fielen den Sicherheitsmaßnahmen infolge der Corona-Krise …

Mehr lesen

Bleibt gesund!

Alle öffentlichen Veranstaltungen bis Ende April wurden leider aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf den Corona-Virus abgesagt. Das macht mich sehr traurig! Ich verspreche Euch, einen zeitnahen Ersatztermin zu finden, sobald sich die Lage entspannt hat. Bis dahin – BLEIBT GESUND!    

Prosit 1138!

In Nepal ticken nicht nur die Uhren anders, hier gibt es auch eine andere kalendarische Zeitrechnung. Mittlerweile habe ich mich an den offiziellen Bikram Sambat Kalender gewöhnt. Dieser ist unserem Gregorianischen Kalender um 57 Jahre voraus und beginnt jeweils im April. Um zum Beispiel die Geburtsdaten unserer Patenkinder umzurechnen, bediene …

Mehr lesen

Reine Frauensache

Gestern war ich schon gegen Mittag fertig mit meiner Tour. Nach einem Blick in den Spiegel war schnell klar, wie ich die freie Zeit nutzen sollte. Den Frisör meines Vertrauens konnte ich nicht mehr auffinden. Experimentierfreudig begab ich mich in das nächstbeste Geschäft. Wobei ich gleich von vornherein festhalten möchte …

Mehr lesen

Baba Shiva Das

„Real Baba or Bussines man?“ Diese Frage stelle ich den dort ansässigen Sadhus  jedes Mal aufs Neue, wenn ich die Tempelanlage Pashupadinath besuche. Damit will ich sie einfach ein bisschen necken und ins Gespräch kommen. Das große Areal am östlichen Rand von Kathmandu ist für Zweierlei berühmt – die rituellen …

Mehr lesen

Nomen est Omen

Vor einigen Stunden haben sich Anne, Jutta und Klaudia auf den Weg zur Nagi Gumba gemacht, einem buddhistischen Frauenkloster hoch über dem Kathmandu-Tal. Heute konnte ich sie nicht begleiten, da ich mich um den weiteren Verlauf unserer Tour kümmern muss. Die Erfahrungen meiner bisherigen Nepal-Reisen haben gezeigt, dass man sich …

Mehr lesen

Schöner Urlaub?

Manchmal könnt ich schier aus der Haut fahren, wenn mir Bekannte vor der Abreise einen ‚Schönen Urlaub‘ wünschen und fragen ‚Was hast du denn geplant?‘ Dabei meinen sie es wirklich nur gut. Die wenigsten wissen, wie der nepalesische Hase läuft. Woher auch?! Deshalb erzähle ich heute einfach mal, wie mein …

Mehr lesen