Faszination ASIEN – Ein Gastbeitrag von Julia Wagner

„Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt“

– so sagte es Adolph Freiherr von Knigge und all das trifft auf die Reisen von Michi Münzberg zu. Egal ob eine Landung auf dem gefährlichsten Flughafen der Welt, ein Besuch beim Dalai Lama oder einfach nur die Überfahrt mit dem Speedboot – alles wird zum Abenteuer.

Seit fast 10 Jahren ist Michi in Asien unterwegs – Bali, Thailand und vor allem Nepal sind ihre Reiseziele. Aber ihr Weg führt sie nicht ins Hotel und an den Pool, sondern abseits der ausgetretenen Wege mitten zwischen Land und Leute. Und statt Souvenirs und Postkarten bringt sie etwas viel Schöneres für alle Daheimgebliebenen mit: Geschichten und Fotos.

Bei ihren Vorträgen berichtet Michi von ihren ganz eigenen und teilweise fast unglaublichen Erlebnissen – voller Humor erzählt sie von verschlafenen Erdbeben, einem Helikopterflug im Nebel oder einem Termin mit heiligen Schlangen. Und von den Menschen.  Vor allem ganz besondere Begegnungen und Zufälle, die einem zeigen, wie klein die Welt doch manchmal ist.

Besonders Nepal ist für Michi inzwischen so etwas wie eine Wahlheimat geworden – inklusive Wohnung und Motorroller. Und wer jetzt denkt auf den deutschen Behörden geht es kompliziert zu, der sollte mal versuchen in Nepal seinen Motorroller zuzulassen. Immerhin um die Versicherung muss man sich keine Sorgen machen: einfach vorsichtig fahren und alles ist gut.

Neben ihren Erzählungen und Erlebnissen bringt Michi auch wunderschöne Fotos mit, die nicht nur typische Touristenziele zeigen, sondern vor allem ins Landesinnere schauen und Land und Leute näher bringen. Die schönsten dieser Fotos sind seit dem 25. Mai in einer Ausstellung im Rathaus, der Bibliothek und der Sparkasse zu sehen. Wer also neugierig ist und auch einmal in Michis Welt eintauchen möchte, der sollte bei seinem nächsten Besuch im Wilthener Stadtzentrum einen kleinen Rundgang mit einplanen oder einen von Michis Vorträgen besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.